82 Stellenangebote in Würzburg

Für Arbeitgeber Merkliste
Seifert Kunststoff GmbH - Bayern | ANZEIGE VOM 06.03.2019

Nürnberger Wach- u. Schließges. mbH - Ochsenfurt | ANZEIGE VOM 24.03.2019
Tor- und Pfortendienst; Überwachung von Meldeanlagen; Besucher- und Zutrittskontrolle; Streifengänge; Wiegetätigkeiten; LKW-Kontrollen;...

Pfeuffer GmbH - Kitzingen | ANZEIGE VOM 24.03.2019
Zusammen mit einem Kollegen beschaffen Sie Teile und Dienstleistungen: Dazu suchen Sie passende Lieferanten aus und erstellen Anfragen. Eingehende Angebote prüfen Sie und verhandeln diese mit Leidenschaft nach;...

Landratsamt Main-Tauber-Kreis - Tauberbischofsheim | ANZEIGE VOM 19.03.2019
Sachgebietsleiter für den Bereich Brand- und Katastrophenschutz; Wahrnehmung der Aufgaben des Landkreises und der Funktion des Kreisbrandmeisters nach dem Feuerwehrgesetz; Fachaufsicht über die integrierte Leitstelle;...

Staatliches Hochbauamt Schwäbisch Hall - Schwäbisch Hall, Tauberbischofsheim, Niederstetten | ANZEIGE VOM 16.03.2019
Wir suchen für das Staatliche Hochbauamt Schwäbisch Hall an unseren Standorten Schwäbisch Hall, Tauberbischofsheim und Niederstetten Ingenieure/Techniker/Meister (m/w/d) der Fachrichtung Architektur;...

NF Forward GmbH - Deutschlandweit / Homeoffice | ANZEIGE VOM 16.03.2019
Betreuung und Entwicklung europäischer Kunden; technisches und kommerzielles Projekt-Management; Budgetverantwortung;...

POWER Personen-Objekt-Werkschutz GmbH - München, deutschlandweit | ANZEIGE VOM 14.03.2019
Unterrichtung § 34a; Sachkunde § 34a; GSSK / FSS; Führungszeugnis ohne Einträge; Bereitschaft zum Schichtdienst; gute Deutsch- und Englischkenntnisse; ein gepflegtes Erscheinungsbild; Zuverlässigkeit;...

Quandos GmbH - Süddeutschland | ANZEIGE VOM 07.03.2019
Eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung mit elektrischer und/oder elektronischer Grundausbildung, gerne auch als Berufseinsteiger; Montage-, Wartungs-, Reparatur- und Instandhaltungsarbeiten an unseren Anlagen im Innen- und Außendienst;...

Rohrer Industrieservice GmbH - Dietzenbach, Dresden, deutschlandweit | ANZEIGE VOM 10.03.2019
Allgemeine Hochschulreife oder fachgebundene Hochschulreife/Fachhochschulreife; Interesse an mathematisch-naturwissenschaftlichen Fächern; gute Englischkenntnisse; Reisebereitschaft, Belastbarkeit, Verantwortungsbewusstsein;...

Kleffmann GmbH - für Brandenburg/Mecklenburg-Vorpommern | ANZEIGE VOM 13.03.2019
Im Rahmen anspruchsvoller Marktforschungsstudien befragen Sie Landwirte zu ihrem Einsatz von Saatgut und Pflanzenschutzmitteln. Dafür werden Sie von erfahrenen Mitarbeitern regelmäßig geschult;...

Matthias Moormann Sportpferde UG - deutschlandweit | ANZEIGE VOM 23.03.2019
Pferdehof sucht Stallpersonal ab sofort in Teilzeit, Vollzeit und auf 450,-€ Basis;...

TNS Infratest - deutschlandweit | ANZEIGE VOM 23.03.2019
Sie verkaufen nichts! Sie verdienen Ihr Geld damit, jeden Tag auf neue Menschen zuzugehen. Sie machen mit ihnen am Laptop Interviews für sozialwissenschaftliche Studien und bauen sich einen Pool an wiederbefragungswilligen Personen auf;...

Yeply Germany GmbH - deutschlandweit | ANZEIGE VOM 23.03.2019
Führerschein und Erfahrung sind vorteilhaft;...

RPG Betonboden GmbH - Bayern | ANZEIGE VOM 23.03.2019
Flexibles Zusatzeinkommen oder Vollerwerb

Quelle: Mittelbayerische - Bayern | ANZEIGE VOM 23.03.2019

Zeitungsverlag - Bayern | ANZEIGE VOM 23.03.2019

Zeitungsverlag - Bayern | ANZEIGE VOM 23.03.2019

Zimmermann Pia - Bayern | ANZEIGE VOM 23.03.2019

Landmetzgerei G. Gassner - Bayern | ANZEIGE VOM 23.03.2019

Ziegler Gabelstapler GmbH - deutschlandweit | ANZEIGE VOM 22.03.2019
Sie haben eine abgeschlossene Berufsausbildung als LKW-, Landmaschinen-, Baumaschinenmechaniker oder Mechatroniker; Elektro- und PC-Grundkenntnisse; arbeiten selbstständig und besitzen gute Umgangsformen;...

Intensivservice Wanninger GmbH - Südbayern | ANZEIGE VOM 21.03.2019
Sie haben eine erfolgsorientierte Einstellung, kommunikatives Talent und organisieren sich auch unter Zeitdruck gekonnt und effizient. Kenntnisse und Erfahrungen in der Beatmungstechnik bzw. Intensivpflege sind vorhanden;...

Ziegler Gabelstapler GmbH - deutschlandweit | ANZEIGE VOM 20.03.2019
Wir suchen bundesweit und würden Sie selbstverständlich dabei unterstützen im Falle eines Umzuges eine Wohnung zu finden;...

KWS Electronic - Bayern | ANZEIGE VOM 18.03.2019

KAMPA GmbH - Baden-Württemberg, Bayern | ANZEIGE VOM 18.03.2019
Inbetriebnahme von Wärmepumpenanlagen beim Kunden vor Ort, Technik-Übergaben mit dem Bauherrn, Servicearbeiten bei Bestandskunden;...

BFT Tankstelle - deutschlandweit | ANZEIGE VOM 16.03.2019
Wir suchen Sie zur Verstärkung unseres Teams;...

Die beliebtesten Städte

Würzburger Arbeitsmarkt: Dienstleister und Spezialindustrie dominieren

Zählen Sie zu den Personen, die derzeit auf der Suche nach interessanten und finanziell lukrativen Jobs sind, haben Sie als Würzburger oder in der Region Würzburg ansässiger Bewerber gute Chancen, bald fündig zu werden. Schauen Sie sich die Stellenangebote im Internet genauer an, finden Sie dort außer Tätigkeiten für beruflich extrem spezialisierte Mitarbeiter unzählige Anzeigen, in denen Dienstleistungsbetriebe nach geeignetem Personal suchen. Dazu gehören hauptsächlich Unternehmen der Bereiche Logistik, Groß- und Einzelhandel sowie Firmen und Institutionen der Gesundheitswirtschaft.

Die Stadt Würzburg in Zahlen und Fakten

Die Stadt Würzburg gehört zum Regierungsbezirk und Oberzentrum Unterfranken. In der am Main gelegenen Großstadt leben derzeit zirka 129.000 Menschen. Das Stadtgebiet befindet sich in einer Senke des mittleren Maintals und ist Mittelpunkt des Wirtschaftsraums Mainfranken in Bayern. Zu seinen insgesamt 13 Bezirken zählen Altstadt, Zellerau, Lindleinsmühle, Frauenland, Lengfeld, Grombühl, Sanderau und Dürrbachtal. Bis zum Jahr 1856 umfasste das Stadtgebiet lediglich den Innenstadtbezirk Altstadt. Seine heutige Größe erhielt es erst durch verschiedene Eingemeindungen, die nach 1930 durchgeführt wurden. Das aus einem antiken Römerkastell entstandene Virteburch taucht erstmals in den Schriftquellen des siebten nachchristlichen Jahrhunderts auf. Die erste archäologisch nachweisbare Besiedlung erfolgte jedoch bereits um 1000 v. Chr. durch die Kelten. Im siebten nachchristlichen Jahrhundert wurde die Ortschaft Sitz der fränkischen Herzöge und im darauffolgenden Jahrhundert Bischofssitz. Die rasch wachsende Stadt entwickelte sich dank ihrer verkehrsgünstigen Lage schon im Mittelalter zu einem wichtigen überregionalen Handelszentrum. Der zunehmende Wohlstand hatte eine rege Bautätigkeit zur Folge. 

Zu den bekanntesten Wahrzeichen Würzburgs gehört die Festung Marienberg mit dem Fürstengarten. Die hoch über der Stadt auf dem Marienberg thronende Festungsanlage wurde zu Beginn des 13. Jahrhunderts erbaut und während der Renaissance zu einem Schloss umgestaltet. Sie ist gut über die Alte Mainbrücke zu erreichen. Von dem auf dem Festungsgelände gelegenen Fürstengarten Marienberg aus hat der Besucher einen schönen Blick über die Stadt und das Maintal. Ebenfalls sehenswert ist die Residenz mit ihrem Hofgarten und der Hofkirche Allerheiligste Dreifaltigkeit. Die Residenz und die ihr angegliederten Bauten wurden im Stil des Barock errichtet. Der gesamte Gebäudekomplex gehört inzwischen zum UNESCO-Weltkulturerbe und beherbergt heute einige Museen und universitätsnahe Forschungseinrichtungen.

Wichtigste Wirtschaftszweige

Die unterfränkische Großstadt zählt wegen ihrer zentralen Lage im Herzen Deutschlands und Europas zu den bedeutendsten Wirtschaftsstandorten. Sie ist an drei wichtige Autobahnen und eine Wasserstraße angebunden und zugleich einer der größten Knotenpunkte des ICE-Verkehrs. Ihre Wirtschaftsstruktur ist geprägt vom Dienstleistungssektor, der von einer Anzahl erfolgreicher mittelständischer Industrieunternehmen ergänzt wird. Wichtigste Branchen sind:

- IT-Wirtschaft und Kommunikationstechnologie

- Medienwirtschaft

- Gesundheitswirtschaft

- Handel (Einzelhandel, Großhandel)

- Nahrungsmittelindustrie

- Transportwesen, Logistik

- Energie- und Umwelttechnik (regenerative Energien)

- Maschinenbau

Die in der Stadt ansässigen IT-Häuser und Kommunikationsdienstleister sind meist kleine und mittelständische Betriebe. Einige von ihnen arbeiten mit dem Fachbereich Wirtschaftsinformatik der Universität und Fachhochschule zusammen. Der internationale Marktführer im Bereich GPS Garmin hat sein europäisches Technologiezentrum ebenfalls in der unterfränkischen Großstadt. Auch die Medienwirtschaft zählt zu den Standbeinen der lokalen Wirtschaft. Sie ist mit mehreren Zeitschriften- und Buchverlagen, Druckereien, Media-Agenturen sowie TV- und Rundfunkanstalten vertreten. Die Würzburger Gesundheitswirtschaft gehört ebenfalls zu den aufstrebenden Branchen. Ihre überwiegend mittelständischen Unternehmen fertigen Produkte für die medizinische Diagnostik und stellen Pharmazeutika und pflanzliche Arzneimittel (Kneipp-Werke) her. Diese Firmen, das Universitätsklinikum Würzburg und universitätsnahe wissenschaftliche Einrichtungen der Medizintechnik und Biomedizin beschäftigen insgesamt mehr als 11.000 Mitarbeiter. 

Der ortsansässige Einzelhandel ist mit kleinen traditionsreichen Fachgeschäften und Großunternehmen vertreten, die deutschlandweit Filialen unterhalten. Im Bereich Nahrungsmittelherstellung dominiert der Weinanbau. Er kann mit drei alten Weingütern und ihren Qualitätsprodukten aufwarten.

Würzburg als Wissenschaftsstandort

Mit ihrer Julius Maximilians Universität, Hochschule für Musik und Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt ist die bayerische Stadt im Maintal ein wichtiges Zentrum der Wissenschaften. Die Julius Maximilians Universität entstand aus der seit 1402 existierenden Hohen Schule zu Würzburg. Deren berühmtester Student ist der Physik-Nobelpreisträger Wilhelm Conrad Röntgen. Die Universität ist zweitgrößter Arbeitgeber der Stadt und hat aktuell zirka 4.100 Beschäftigte und fast 29.000 Studierende. Diese können an der traditionsreichen Lehranstalt klassische Fächer wie Medizin und Jura, aber auch innovative wie Biomedizin und Medienkommunikation belegen. Akademisches Lehrkrankenhaus der Würzburger Universität ist das städtische Universitätsklinikum. 

Die seit 1804 bestehende Hochschule für Musik ist die älteste deutsche Lehrstätte für angehende Musiker. Sie gehörte ursprünglich zur Würzburger Universität. Die wirtschaftswissenschaftlich und technisch ausgerichtete Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt wurde 1971 gegründet und heißt heute Hochschule für Angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt. Sämtliche Hochschulen der Stadt sind mit lokalen Forschungsinstituten zu einem Wissenschaftsnetzwerk zusammengeschlossen. Dieses entwickelt neuartige Produkte und Verfahren der Nanotechnologie und Kunststoffbearbeitung.

Auf Jobsuche

Sind Sie in Würzburg auf der Suche nach einer Vollzeit oder Teilzeit Arbeit, wird es Ihnen vermutlich nicht schwerfallen, einen der lukrativen Jobs im Dienstleistungssektor zu bekommen. Denn hauptsächlich in diesem Bereich gibt es diverse Jobangebote angefangen von vorübergehenden Aushilfsjobs (Zeitarbeit) und Gelegenheitsjobs (Minijob, 450 Euro Job) bis hin zu gut bezahlten Stellen in Teilzeit, Vollzeit oder als Nebenjob. Damit Ihre Jobsuche schneller erfolgreich ist, sichten Sie am besten täglich die Stellenangebote einer Jobvermittlung im Internet und die Stellenausschreibungen des örtlichen Jobcenters (Arbeitsamt) in der Schießhausstraße 9 in 97072 Würzburg. In der Jobbörse der Arbeitsagentur im Internet veröffentlichen ansässige und regionale Unternehmen neue Jobangebote und Aushilfsjobs. Um noch von zusätzlichen Stellenangeboten profitieren zu können, registrieren Sie sich bei der Agentur für Arbeit als Arbeitsuchender. Dann wird Ihr persönlicher Ansprechpartner Sie auch schriftlich über interessante Jobs informieren. 

Aushilfsjobs bieten die Möglichkeit, später einen festen Vertrag zu bekommen. Auch für Berufsanfänger ohne große Erfahrung und Quereinsteiger sind Tätigkeiten als Aushilfe optimal. Die vorübergehenden Jobs befinden sich natürlich auch unter den Stellenangeboten privater Jobbörsen. In deren Stellenmarkt sind Jobs im Bereich Logistik, Jobs im Einzelhandel und anspruchsvolle Jobs im IT-Bereich veröffentlicht. Verfügen Sie über eine sehr spezielle Ausbildung, schauen Sie sich möglichst regelmäßig die Karriereseiten der lokalen Firmen im Internet an. Auszubildende, die noch keinen Überblick über den Arbeitsmarkt haben, können dort und auf Jobmessen den passenden Ausbildungsplatz finden. Die nächste Job- und KarriereMesse Mainfranken findet übrigens am 22. und 23. September 2018 im Vogel Convention Center in Würzburg statt. Interessieren Sie sich für Jobs im öffentlichen Dienst, sind die jeweiligen Institutionen oft der beste Ansprechpartner.

Wichtige Arbeitgeber der Stadt

- Die Koenig & Bauer AG gilt als zweitgrößter Hersteller von Druckmaschinen weltweit. Das mittelständische Unternehmen besteht seit 1817. Seine etwa 2.000 Würzburger Mitarbeiter produzieren Maschinen für den Telefonbuch- und Zeitungsdruck. An anderen Standorten fertigt die Koenig & Bauer AG Maschinen für den Verpackungsmittel-, Blech-, Glas- und Banknotendruck.

- Die weltweit tätige familiengeführte Brose-Gruppe (Brose Fahrzeugteile GmbH & Co. KG) hat ihren Firmenbereich Motoren und ihr größtes Elektromotorenwerk in Würzburg. Die 1.700 Würzburger Mitarbeiter entwickeln und produzieren ABS-Motoren, elektrische Antriebe und Gebläse für Fahrzeugheizungen und Klimaanlagen. In Europa und Übersee beschäftigt die 1908 gegründete Brose-Gruppe etwa 25.000 Personen. Ungefähr 80 Autohersteller kaufen ihre Mechatronikteile und Systeme für Karosserien, Autositze, Autotüren und Schließsysteme bei diesem Anbieter. 

- Würzburger Versorgungs- und Verkehrs GmbH (WVV) heißt der städtische Energieversorger, der zugleich in den Bereichen Umwelt- und Verkehrsdienstleistungen tätig ist. Er hat derzeit 1.465 Mitarbeiter.

- Die 2002 gegründete Flyeralarm GmbH gehört zu den größten europäischen Online-Druckereien. In ihrem Würzburger Store sind mehr als 1.000 Personen mit der Herstellung diverser Arten von Druckerzeugnissen beschäftigt. Zu den wichtigsten Flyeralarm Produkten zählen herkömmliche Flyer, Bücher, Werbedrucke auf Papier und Folien sowie Werbegeschenke und Bekleidung.