137 Stellenangebote in Bielefeld

Für Arbeitgeber Merkliste
Dahmen Rohrleitungsbau GmbH & Co. KG - Bielefeld | ANZEIGE VOM 25.03.2019
Erfahrungen im erdverlegten Rohrleitungsbau; abgeschlossene Ausbildung als Anlagenmechaniker, Elektroinstallateur, Rohrleitungsbauer, Netzmonteur oder Garten- und Landschaftsgärtner; PE-Schweißer DVGW GW 330;...

Berg & Co. GmbH Spanntechnik - Bielefeld | ANZEIGE VOM 23.03.2019

Berg & Co. GmbH Spanntechnik - Bielefeld | ANZEIGE VOM 23.03.2019

Universität Bielefeld - Bielefeld | ANZEIGE VOM 20.03.2019
Eigenständige Forschung im Themenfeld „Praktiken des Vergleichens“ mit einem Schwerpunkt in der Globalgeschichte sowie einem zeitlichen Schwerpunkt im 18. und 19. Jahrhundert (65 %);...

Sauna Foerdermann - Bielefeld | ANZEIGE VOM 16.03.2019

Dr. med. dent Cem Dogan - Bielefeld | ANZEIGE VOM 16.03.2019

Flora Westfalica GmbH - Bielefeld | ANZEIGE VOM 16.03.2019

Fleischerei Wellmann - Bielefeld | ANZEIGE VOM 09.03.2019

WERREHAUS GmbH - Bielefeld | ANZEIGE VOM 09.03.2019

DAV GEBÄUDEREINIGUNG - Bielefeld | ANZEIGE VOM 02.03.2019

DAV GEBÄUDEREINIGUNG - Bielefeld | ANZEIGE VOM 02.03.2019

Ritex GmbH, - Bielefeld | ANZEIGE VOM 02.03.2019

Haus Neuland e.V., - Bielefeld | ANZEIGE VOM 02.03.2019

Müsing GmbH & Co. KG Strandkor - Bielefeld | ANZEIGE VOM 02.03.2019

Heinz Dreeskornfeld GmbH & Co. - Bielefeld | ANZEIGE VOM 02.03.2019

Heinz Dreeskornfeld GmbH & Co. - Bielefeld | ANZEIGE VOM 02.03.2019

Steinkrüger Frucht- u. Frische - Bielefeld | ANZEIGE VOM 02.03.2019

BRAX Store GmbH & Co. KG - Herford | ANZEIGE VOM 24.03.2019

WESTFALIA intralog GmbH - Herford | ANZEIGE VOM 28.02.2019
Ihre Aufgaben: Organisation von Komplett- und TeilladungenEinkauf und Beschaffung von Transport­kapazitätenWirtschaft­liche, termin­getreue Disposition und Steuerung von inter­natio­nalen und nationalen Transporten sowie [...]

Ev. Kirchenkreis Herford - Herford | ANZEIGE VOM 16.03.2019

Aug. W. Bobe GmbH & Co. KG - Bad Salzuflen | ANZEIGE VOM 24.03.2019

HÄGER Versicherungsverein a. G. - Werther | ANZEIGE VOM 13.03.2019
Arbeiten rundum die Schadenregulierung in den privaten und gewerblichen Sachversicherungssparten sowie der privaten Unfallversicherung. Sie erfassen, prüfen und bearbeiten Schadenfälle und kommunizieren mit den Schadenbeteiligten;...

Erarbeitung von Kalkulationen und Abgabe von Angeboten auf der Grundlage von Leistungsverzeichnissen oder Materiallisten; telefonische Betreuung und Beratung unserer Kunden; Unterstützung des Außendienstes bei seinen Tätigkeiten;...

Die beliebtesten Städte

Bielefeld: attraktive Jobs in allen Wirtschaftsbranchen

Menschen, die nach Bielefeld ziehen und die Stellenangebote sichten, profitieren nicht nur von der hohen Lebensqualität, die die Stadt am Teutoburger Wald ihren Bewohnern bietet. Auch der lokale Arbeitsmarkt ist für viele Neu-Bielefelder ausgesprochen attraktiv: Es gibt kaum einen Wirtschaftszweig, der dort nicht vertreten ist. Außer mit führenden Großunternehmen mit weltbekannten Labels punktet die ostwestfälische Großstadt mit unzähligen mittelständischen und kleinen Betrieben. Auch diese bieten in Bielefeld interessante Jobs an.

Wissenswertes über Bielefeld

Bielefeld heißt eine bekannte Stadt in Nordrhein-Westfalen. Sie hat derzeit mehr als 335.000 Einwohner und ist in 10 Stadtteile gegliedert: Dornberg, Brackwede, Mitte, Heepen, Stieghorst, Sennestadt, Senne, Gardderbaum, Jöllenbeck und Schildesche. Die Großstadt befindet sich im nordöstlichen Teil des Bundeslandes NRW. Das heutige Stadtgebiet liegt teilweise in der Ravensberger Mulde und teilweise im Münsterschen Tiefland und im Teutoburger Wald. Das ostwestfälische Wirtschaftszentrum hat eine lange Geschichte. Erstmals schriftlich erwähnt wurde es im 9. Jahrhundert. Mit dem Beginn des Baues der Sparrenburg um 1200 begann der Aufstieg der nunmehr zu den Städten gehörenden Ortschaft zu einer wichtigen Handwerkerund Kaufmannsstadt. Mit dem Beitritt zur Hanse wurde sie sogar zu einer bedeutenden Handelsstadt. 

Die Stadt am Lutterbach entwickelte sich mit dem Einzug der Industrialisierung zu einem wichtigen Zentrum der deutschen Textilindustrie. Im Laufe der Zeit kamen noch diverse andere Industriezweige hinzu. Außer der hoch über Bielefeld thronenden Sparrenburg gehört noch die moderne Kunsthalle zu den bekannten Gebäuden der nordrhein-westfälischen Stadt. Die Kunsthalle wurde in den 1970-er Jahren erbaut und zeigt in einer Dauerausstellung Kunstwerke aus dem 20. Jahrhundert. Ein beliebtes Ausflugsziel für Bielefelder und Touristen gleichermaßen ist ein Botanischer Garten. Dieser beherbergt sogar seltene Pflanzen aus alpinen Gebieten und Arzneipflanzen. Viele Bielefelder verbringen ihre Freizeit außerdem mit Wanderungen durch den Teutoburger Wald.

Bielefeld als Wirtschaftsstandort

Mit fortschreitender Industrialisierung wurde Bielefeld zum führenden Standort der Textilindustrie: Seit 1900 stellte man dort Bettwäsche und Oberbekleidung maschinell her. Zu derselben Zeit entwickelte sich die Stadt zu einem wichtigen Zentrum der Nahrungsund Genussmittelindustrie. Das moderne Bielefeld ist Dienstleistungszentrum (IT, Logistik, Transport) und Standort des produzierenden und verarbeitenden Gewerbes. Wichtigste Wirtschaftszweige sind:

  • Maschinenbau
  • Metallverarbeitung
  • Elektrotechnik
  • Textilindustrie
  • Automobilzulieferindustrie
  • Chemische Industrie
  • Nahrungsund Genussmittelindustrie
  • Handel
  • Gesundheitswirtschaft

78 % der Bielefelder Arbeitnehmer sind im Dienstleistungssektor und im Handel beschäftigt. Das sind etwa 23.000 Mitarbeiter. Zirka 40 Prozent der in der Stadt tätigen Menschen wohnen im Umland. Bielefeld ist einer der am schnellsten wachsenden Wirtschaftsstandorte Deutschlands. Er bietet einen interessanten Mix aus traditionellen Unternehmen, die mittlerweile Global Player sind, und jungen Firmen neuer Branchen. Typisch für die lokale Wirtschaftsstruktur ist ihre Vielfältigkeit: Diese existiert in dieser Form in keiner anderen deutschen Großstadt. Die meisten Mittelstandsfirmen werden vom Inhaber selbst geführt oder sind noch heute im Familienbesitz. Sogar die Nischen-Märkte sind in Bielefeld vertreten. 

Die zirka 300 lokalen Maschinenbau-Betriebe gehören überwiegend dem Mittelstand an. Zu ihnen gehören auch Unternehmen der Automatisierungstechnik. Die Elektrotechnik ist in Bielefeld mit 38 Betrieben vertreten, in denen Komponenten für Computer, Netzwerke und Monitoring-Systeme gefertigt werden. Die Nahrungsund Genussmittelindustrie bietet so berühmte Namen wie Dr. Oetker GmbH (Teigwaren, Backpulver). Die zirka 2.300 Arbeitnehmer, die bei den 20 Automobilzulieferern tätig sind, stellen verschiedene Arten von Fahrzeug-Komponenten her. Bielefeld ist einer der wachstumsstärksten Standorte der Informationstechnologie. Die Anzahl der KMUs dieser Branche wuchs innerhalb der letzten Dekade um mehr als ein Fünftel. Sie sind in einem regionalen IT-Kompetenz-Netzwerk zusammengeschlossen. 

Der Bereich Textilien kann mit 32 Produktionsstätten und so berühmten Labels wie Seidensticker aufwarten. In den mehr als 900 Unternehmen des Gesundheitssektors sind insgesamt 32.000 Menschen beschäftigt. Viele von ihnen arbeiten im Zentrum für Innovation in der Gesundheitswirtschaft (ZIG) zusammen. Das ist ein Netzwerk privatwirtschaftlicher Firmen, Hochschulen und Kliniken der Region. 

Wissenschaft und Forschung in Bielefeld

Bielefeld punktet auch als Wissenschaftsstandort. Sein Herzstück ist die Universität. Sie besteht seit 1969 und hat aktuell mehr als 24.000 Studierende. Auf ihrem Campus sind nahezu alle Fakultäten vertreten. Die 1971 gegründete Fachhochschule Bielefeld bietet Lehrveranstaltungen in den Bereichen Wirtschaft, Ingenieurwissenschaften/Mathematik, Sozialwesen, Gesundheit und Gestaltung an. Zu ihr gehören Zweigstellen in Gütersloh und Minden. In zwei weiteren Fachhochschulen werden die Fächer Wirtschaft, Marketing, Medien, Informatik und Journalismus unterrichtet. 

Tipps für Ihre Jobsuche

Sind Sie neu in Bielefeld und auf der Suche nach Arbeit, wird Ihnen dabei die Vielfalt des Bielefelder Arbeitsmarkts hilfreich sein. Sichten Sie die Jobangebote im Stellenmarkt der privaten Jobbörse, finden Sie dort Vollzeit und Teilzeit Stellen in diversen Branchen. Nutzen Sie für Ihre Jobsuche am besten mehrere Kanäle gleichzeitig. Registrieren Sie sich beim örtlichen Arbeitsamt in der Werner-Bock-Straße 8 in 33602 Bielefeld. Beim täglichen Besuch der Jobcenter Webseite sehen sie, welche Bielefelder Arbeitgeber dort Jobangebote veröffentlichen. Checken Sie am besten nicht nur die Teilzeit und Vollzeit Stellenangebote. Achten Sie auch auf Aushilfsjobs und Gelegenheitsjobs: Auch wenn diese mitunter befristet sind, kann es passieren, dass der Arbeitgeber Sie bei Vertragsende trotzdem fest einstellt. Außerdem kann auch ein 450 Euro Job (Minijob) prinzipiell in eine Vollzeitstelle umgewandelt werden, wenn Bedarf besteht. 

Haben Sie eine Arbeit, die Ihnen nicht das benötigte Monatseinkommen bietet, ist ein Nebenjob von Vorteil. Für die Suche nach zusätzlichen Arbeitsstunden nutzen Sie ebenfalls den Stellen-Markt der Bielefelder Agentur für Arbeit (Arbeitsagentur). Junge Menschen, die gerade ihre Ausbildung beendet haben, und fachlich qualifizierte Quereinsteiger können mit einer Tätigkeit als Aushilfe mehr Berufserfahrung bekommen. Derartige Arbeitsstellen werden oft von Unternehmen der Zeitarbeit angeboten. Außerdem können Sie für Ihren Berufsstart eine private Online Jobbörse nutzen. Schauen Sie sich aber auch regelmäßig die Karriere-Seiten der für Sie attraktiven Unternehmen im Internet an. Eine Stellenausschreibung Öffentlicher Dienst finden Sie entweder über den jeweiligen öffentlichen Arbeitgeber selbst oder aber im Stellenmarkt der Arbeitsagentur. Wer noch überhaupt nicht weiß, welches Berufsfeld für ihn interessant sein könnte, besucht einfach die nächsten regionalen Jobmessen und informiert sich in der Berufsberatung der Bielefelder Agentur für Arbeit über möglicherweise für ihn infrage kommende Berufe.

Bekannteste Arbeitgeber Bielefelds

  • Die Dr. Oetker GmbH (Dr. August Oetker KG) wurde 1891 als Familienbetrieb gegründet. Heute stellt der bekannte Global Player nicht mehr nur Nahrungsmittel (Backpulver, Puddingpulver) her, sondern ist auch im Hotelund Schifffahrtsgewerbe tätig. Seine international mehr als 32.000 Beschäftigten arbeiten in den zirka 400 Firmen, die zur Oetker-Gruppe gehören. 
  • BSB-Bentlage GmbH & Co. KG heißt ein Geschäftsbereich der 130 Mitarbeiter starken BSB-Group. Das traditionsreiche Unternehmen stellt mithilfe modernster Technologie Druckprodukte her. Am Standort Bielefeld sind es spezielle Erzeugnisse wie Blenden und Folien-Schilder sowie bedruckte Rollen-Etiketten. 
  • Der Bauzulieferer Schüco International KG besteht seit 1951 und beschäftigt in Bielefeld etwa 4.750 Mitarbeiter. Er ist deutschlandweit für seine energiesparenden Fassaden-Systeme, Fenster und Türen bekannt. 
  • Die Stadtwerke Bielefeld GmbH (SWB) existieren seit 1856 und liefern als stadteigenes Unternehmen Gas, Strom, Fernwärme und Trinkwasser. Darüber hinaus sind sie Betreiber des örtlichen Verkehrsnetzes und der öffentlichen Bäder. Für die städtische Abfallentsorgung und Telekommunikation sind sie ebenfalls zuständig.
  • Halfar System GmbH heißt ein Hersteller von Rucksäcken und Taschen aller Art, die vorzugsweise als Werbeträger dienen. Der seit 1986 bestehende Betrieb bedruckt seine Merchandising-Produkte in Eigenregie.
  • Die Textilkontor Walter Seidensticker GmbH & Co. KG wurde im Jahr 1919 gegründet und fertigt Herrenhemden, Accessoires für Männer und Damen-Oberbekleidung. Das bekannte Unternehmen ist noch heute familiengeführt und beschäftigt an seinen 15 Standorten zirka 2.600 Menschen.