78 Stellenangebote in Braunschweig

Für Arbeitgeber Merkliste
LBS - Aurich | ANZEIGE VOM 28.05.2019
Mit Sicherheit in die Selbständigkeit

eismann Tiefkühl-Heimservice GmbH - Braunschweig, Celle, Hannover, Hildesheim, Wolfsburg | ANZEIGE VOM 21.05.2019
Verkaufsfahrer für den Vertrieb und Verkauf von Lebensmitteln im Außendienst gesucht; kompetente Kundenberatung und Kundenbetreuung;...

Seela Verkehrs-Fachschule GmbH & Co. KG - Braunschweig | ANZEIGE VOM 08.06.2019
Wir suchen Sie zur Verstärkung unseres Teams;...

Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr - Wolfenbüttel | ANZEIGE VOM 15.06.2019
Wir suchen Sie zur Verstärkung unseres Teams;...

Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr - Wolfenbüttel | ANZEIGE VOM 15.06.2019
Wir suchen Sie zur Verstärkung unseres Teams;...

Rohrer Industrieservice GmbH - Dietzenbach, Dresden, deutschlandweit | ANZEIGE VOM 08.06.2019
Allgemeine Hochschulreife oder fachgebundene Hochschulreife/Fachhochschulreife; Interesse an mathematisch-naturwissenschaftlichen Fächern; gute Englischkenntnisse; Reisebereitschaft, Belastbarkeit, Verantwortungsbewusstsein;...

POWER Personen-Objekt-Werkschutz GmbH - München, deutschlandweit | ANZEIGE VOM 09.06.2019
Unterrichtung § 34a; Sachkunde § 34a; GSSK / FSS; Führungszeugnis ohne Einträge; Bereitschaft zum Schichtdienst; gute Deutsch- und Englischkenntnisse; ein gepflegtes Erscheinungsbild; Zuverlässigkeit;...

Froneri Ice Cream Deutschland GmbH - Niedersachsen | ANZEIGE VOM 17.06.2019

B. Strautmann und Soehne GmbH und Co. KG - Niedersachsen | ANZEIGE VOM 17.06.2019

Tentamus Analytics GmbH - deutschlandweit | ANZEIGE VOM 15.06.2019
Mit Führerscheinklasse B;...

Presto Personaldienste GmbH - deutschlandweit | ANZEIGE VOM 15.06.2019
Eigenverantwortliche Durchführung von Rangierfahrten; Kommunikation mit Auftraggebern;...

Froneri Ice Cream Deutschland GmbH - Niedersachsen | ANZEIGE VOM 13.06.2019

Froneri Ice Cream Deutschland GmbH - Niedersachsen | ANZEIGE VOM 13.06.2019

Froneri Ice Cream Deutschland GmbH - Niedersachsen | ANZEIGE VOM 13.06.2019

Froneri Ice Cream Deutschland GmbH - Niedersachsen | ANZEIGE VOM 13.06.2019

mm1 Consulting & Management Partnerschaftsgesellschaft - deutschlandweit | ANZEIGE VOM 13.06.2019
Konzeption von plattform- und datenbasierten Geschäftsmodellen und darauf aufsetzenden kommerziellen Szenarien; Produktkonzeption; Aufsetzen und Managen von Partnernetzwerken und Lieferanten;...

Rohrer Industrieservice GmbH - versch. Bundesländer in Deutschland | ANZEIGE VOM 13.06.2019
Selbstständiges Arbeiten bei Kundeneinsätzen entsprechend dem Leistungsumfang; Anleitung, Führung und Überwachung der zugeordneten Mitarbeitern; Unterstützung der zugeteilten Mitarbeiter; Kooperation mit Richtmeister;...

Rohrer Industrieservice GmbH - versch. Bundesländer in Deutschland | ANZEIGE VOM 13.06.2019
Selbstständiges Arbeiten bei Kundeneinsätzen entsprechend dem Leistungsumfang; Erstellung von Dokumentationen und Auftragsabrechnungen (Meldung von Mehr- und Minderarbeiten); Anleitung, Führung und Überwachung von Obermonteurgruppen;...

Gemeinde Bissendorf - Niedersachsen | ANZEIGE VOM 11.06.2019

Die beliebtesten Städte

Braunschweig: Vorbildlich in Forschung und Entwicklung

Braunschweig ist nicht nur in Bezug auf seine hohe Lebensqualität für viele Menschen attraktiv. Es punktet auch mit seiner günstigen Arbeitsmarkt-Situation: Die niedersächsische Großstadt ist ein bedeutendes Zentrum für den Einzelhandel und für innovative Hightech-Firmen. Sind Sie als technisch hochqualifizierter Neu-Braunschweiger auf der Suche nach neuen Herausforderungen, können Sie sich diesen in den entsprechenden Jobs bald stellen. Auch im IT-Bereich, der Biotechnologie, der Finanzund Gesundheitswirtschaft sind stets Stellenangebote verfügbar. 

Informationen rund um Braunschweig

Mit seinen zirka 251.000 Einwohnern ist Braunschweig die zweitgrößte Stadt in Niedersachsen. Sie befindet sich im südöstlichen Teil des Bundeslandes und gehört zusammen mit Wolfsburg und Salzgitter zu den neun niedersächsischen Zentren. Die von Süden nach Norden fließende Oker teilt die Stadt in zwei Hälften und umgibt die Altstadt im Westen und Osten. Außerdem gibt es noch drei weitere Flüsse in Braunschweig, von denen einer die Wabe ist. Zu den insgesamt 19 Stadtbezirken zählen Innenstadt, Leiferde, Heidberg, Südstadt, Watenbüttel, Nordstadt und Wenden. Im näheren Umkreis der Stadt befinden sich die Gemeinden Wolfenbüttel, Wendeburg, Vechelde und die kreisfreie Stadt Salzgitter.

Das ehemals von den germanischen Cheruskern besiedelte Land um Braunschweig gelangte nach dem 5. Jahrhundert unter sächsische Herrschaft. Die Ortschaft Brunswik (Braunschweig) wurde vermutlich 861 gegründet. Der Herzog Heinrich der Löwe machte die Stadt im 12. Jahrhundert zu einem der größten Handelsplätze der damaligen Zeit und zur Residenzstadt. Im 13. Jahrhundert wurde sie sogar Hansestadt. 

Der Wirtschaftsstandort Braunschweig

Einer der Stützpfeiler der Braunschweiger Wirtschaft ist der Einzelhandel. Weitere wichtige Branchen sind

  • Automobilund Zuliefererindustrie
  • Maschienenbau
  • Werkzeugbau
  • Informationsund Kommunikationstechnologie
  • Biotechnologie
  • Finanzwirtschaft
  • Gesundheitswesen

Bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs gehörte Braunschweig zu den wichtigsten deutschen Zentren des spezialisierten Maschinenbaus. Danach setzte ein erster Strukturwandel ein, der die Automobilindustrie und ihre Zulieferer zur bedeutendsten Industriebranche machte. Eng mit der Stadt verbunden ist die Volkswagen AG, die dort seit 1938 ein Vorwerk hat. Auch heute noch nimmt die Automobilund Zuliefererindustrie eine herausragende Position ein: Sie und angegliederte Wirtschaftszweige haben die höchste Anzahl von Arbeitsplätzen. Der Anteil der in der Informationstechnologie arbeitenden Fachkräfte ist in Braunschweig um 200 Prozent höher als in anderen deutschen Metropolen. Eines der größten privaten Bauvorhaben der Stadt ist der BraWoPark im Bahnhofsviertel. Der seit 2015 existierende Gebäudekomplex besteht aus einem Shopping-Center und zwei Business-Centern mit Büros, einem InterCityHotel und Gastronomie-Betrieben.

Zentrum der Wissenschaften

Seit dem Jahr 2007 ist der Großraum Braunschweig eine der europäischen Regionen, in der am meisten Wissenschaft betrieben wird. Die hohe Anzahl an jungen Start-ups im Hightech-Bereich geht hauptsächlich auf die vielen Forschungsprojekte an der Technischen Universität und diversen anderen wissenschaftlichen Einrichtungen zurück. Die Technische Universität ist Nachfahrin des 1745 gegründeten Collegium Carolinum, an dem seinerzeit der berühmte Mathematiker Carl Friedrich Gauß studierte. Die 27 Braunschweiger Forschungsinstitutionen arbeiten eng mit den zirka 250 Hightech-Unternehmen zusammen. Beispiel für eine erfolgreiche Vernetzung von Wirtschaft und Wissenschaft ist der Forschungsflughafen. An diesem Mobilitätsprojekt arbeiten die TU Braunschweig, das Deutsche Zentrum für Luftund Raumfahrt, der Volkswagen-Konzern und diverse Technologie-Firmen zusammen. Mit weiteren Forschungsprojekten befassen sich die im Technologiepark Braunschweig und im BioTech Gründungszentrum ansässigen Firmen. 

In Braunschweig Arbeit finden

Sind Sie in der niedersächsischen Stadt auf Jobsuche, stehen Ihre Chancen gut, bald die geeigneten Vollzeit und Teilzeit Jobs zu haben. Erste Hilfe für einen Zugang zum lokalen Arbeitsmarkt bietet Ihnen die Arbeitsagentur mit ihrer Dienststelle im Haus Cyriaksring 10. Melden Sie sich dort als Arbeitsuchende, haben Sie Anspruch auf die Vermittlung von passenden Jobs. Das Jobcenter am Willy-Brandt-Platz 7 berät Sie gerne, wenn es um Teilzeit oder Vollzeit Jobangebote geht. Als bei der Agentur für Arbeit registrierter Kunde haben Sie Zugriff auf den online Stellenmarkt auf der Arbeitsamt Webseite. Dort veröffentlichen Unternehmen aus Braunschweig und Umgebung ihre Stellenangebote. Außer herkömmlichen Arbeitsstellen in Vollzeit und Teilzeit finden Sie dort Jobs als Aushilfe, Inserate von Firmen für Zeitarbeit und Jobangebote für Personen, die noch zusätzlich Geld verdienen müssen. 

Sie haben die Gelegenheit, sich um einen 450 Euro Job, Minijob genannt, einen Nebenjob oder um bestimmte Aushilfsjobs zu bewerben. Gelegenheitsjobs werden oft als Aushilfsjobs angeboten, da die Arbeitgeber die Mitarbeiter oft nur zur kurzfristigen Überbrückung von Personalengpässen benötigen. Quereinsteiger, die auf dem örtlichen Arbeitsmarkt nach Jobs suchen, haben vor allem bei Unternehmen für Zeitarbeit gute Chancen, da diese privaten Arbeitsvermittler Zugang zu diversen Wirtschaftsbranchen haben. Außerdem sollten Sie für Ihre Jobsuche unbedingt noch mindestens eine andere Jobbörse im Internet und auch Jobmessen nutzen. Jobmessen halten Stellenangebote diverser Firmen parat, auf die Sie sich sofort bewerben können. Bewerber für den Bereich öffentlicher Dienst kontaktieren am besten die jeweilige Institution. Mitunter finden sie auch eine passende Stellenausschreibung im Stellenmarkt der Agentur für Arbeit. Für Jobs im IT-Bereich und andere sehr spezialisierte Jobs sichten Sie die entsprechenden Stellenangebote auf den Firmen-Webseiten. 

Bekannteste Braunschweiger Unternehmen

  • Zu den größten öffentlichen Institutionen gehört die Städtisches Klinikum Braunschweig gGmbH mit mehr als 3.900 Beschäftigten. Weitere bekannte ortsansässige Unternehmen sind
  • die AURO Pflanzenchemie AG: Der seit 1983 bestehende Betrieb stellt umweltfreundliche Farben sowie Reinigungsund Pflegeprodukte aus Pflanzen her.
  • die Volkswagen AG: Im ältesten VW-Werk fertigen die zirka 7.000 Beschäftigten Lenkungen, Fahrzeugachsen, Batterie-Systeme, Maschinen und Werkzeuge.
  • die Nordzucker AG: Der zweitgrößte deutsche Zucker-Produzent ist seit 1997 am Standort Braunschweig vertreten. 
  • die Salzgitter AG: Sie ging 1998 aus der Preussag Stahl AG hervor. Die Salzgitter-Gruppe produziert in ihren 100 Einzelunternehmen Grobbleche, Flachstahl, Profilstahl und Röhren und hat weltweit etwa 25.000 Mitarbeiter.
  • die Robert Bosch Elektronik GmbH: Sie ist Weltmarktführer im Bereich Automotive Electronics (Sensoren, Steuergeräte für Motoren, Halbleiter für Autos).
  • die SOLVIS GmbH: Das 1988 gegründete und diverse Male preisgekrönte Unternehmen produziert Solarheizsysteme, Sole-Wasserund Luft-Wasser-Wärmepumpen und Solarwärmespeicher. 
  • die UNITY AG: Die Unternehmensberatung ist auf Automatisierungslösungen spezialisiert und bietet weltweit Beratungen und Projektierungen im Bereich digitale Entwicklung an. Ihre Kunden stammen aus allen Industrie-Branchen.
  • die Imtech Deutschland GmbH & Co. KG: Der inzwischen an eine Tochterfirma der Gustav Zech Stiftung verkaufte Dienstleister offeriert Forschungs-, Beratungsund Entwicklungsleistungen im Bereich Energieund Gebäudetechnik (Sicherheit, Wärme, Energie, Brandschutz).
  • die Ströer SE & Co. KGaA: Die Ströer-Gruppe beschäftigt weltweit insgesamt etwa 4.600 Arbeitskräfte und vermarktet Online-Portale und Produkte der Außenwerbung wie rotierende, beleuchtete Litfaßsäulen und Billboards an Hauswänden. 
  • die GOM GmbH: Mehr als 1.000 Messtechnik-Spezialisten entwickeln und produzieren Maschinen, Software und ganze Anlagen für industrielle 3D-Messtechnik Anwendungen. Außerdem nutzt man die Produkte des seit 1990 bestehenden Unternehmens in der universitären Forschung.
  • die Volkswagen Financial Services AG: Sie ist seit 1994 in Braunschweig präsent und bietet den VW-Kunden Versicherungsund Leasing-Verträge an. Der Global Player beschäftigt allein in Deutschland mehr als 6.100 Mitarbeiter.
  • die Braunschweigische Landessparkasse: Sie gehört zur Norddeutschen Landesbank und ist für die Abwicklung sämtlicher Bankgeschäfte in Braunschweig und Umgebung zuständig.
  • die Öffentliche Versicherung Braunschweig: Die traditionsreiche Anstalt des öffentlichen Rechts beschäftigt über 1.200 Mitarbeiter und bietet Sachund Lebensversicherungen und bankenübliche Finanzdienstleistungsprodukte an.
  • die Westermann Druckund Verlagsgruppe KG: Der Buchverlag wurde 1838 gegründet und hat derzeit mehr als 800 Beschäftigte. Er produziert Schulbücher, Bücher für die berufliche Bildung, Atlanten, Kinderbücher und digitale Lernmedien. 
  • der Flughafen Braunschweig-Wolfsburg: Der im Norden der Stadt gelegene Verkehrsflughafen wird von der Industrie (Volkswagen Air Service), Forschungsinstituten und Privatpersonen (Touristen, Segelfliegern) genutzt.